„MUT! Tu was. Zeig Zivilcourage.“

Verleihung des Heilbronner Zivilcouragepreises für das zweite Halbjahr 2019

Im nunmehr neunten Jahr wurde der Heilbronner Zivilcouragepreis unter dem Titel „MUT! Tu was. Zeig Zivilcourage.“ für den Stadt- und Landkreis Heilbronn ausgelobt.

Am 27. Juli 2020 fanden sich die ausgewählten Preisträger für das zweite Halbjahr 2019 im ehrwürdigen großen Ratssaal des Heilbronner Rathauses ein. Nach Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn, Harry Mergel und den Polizeipräsidenten Hans Becker führte der Chefredakteur der Heilbronner Stimme, Ralf Uwe Heer, durch den Festakt. Die Verleihung der Preise erfolgte durch Oberbürgermeister Harry Mergel, Bürgermeisterin Agnes Christner, Polizeipräsident Hans Becker, die Leiterin des Referats Prävention, Lisa-Maria-Klesse, Chefredakteur Ralf Uwe Herr sowie die Vorstände der Heilbronner Bürgerstiftung Angelika Biesdorf und Thomas Schick. Zusätzlich zum Dank und einer Anerkennungsurkunde erhielten die Einzelpreisträger auch Geldpreise zwischen 50 und 250 Euro für ihr selbstloses Einschreiten. Neben den Einzelpreisträgern wurden auch die Heilbronner Südstadtkids für das Projekt „Stärke für mehr Bürgermut“ mit 1.500 € und die Helene-Lange-Realschule Heilbronn für das Projekt „stark.stärker.wir“ mit 900 € bedacht.
Im Mittelpunkt standen aber zweifellos die 14 Hilfeleistenden, die durch ihr Hinschauen und Agieren Anderen in besonderem Maße geholfen haben. Hierbei

• verteidigte eine 13-Jährige einen Gleichaltrigen vor einem größeren Jugendlichen
• alarmierte ein Jogger die Polizei, als er einen Automatenaufbrecher feststelle. Hierdurch konnte der Täter festgenommen werden
• verfolgte ein Zeuge einen zu Fuß flüchtenden Unfallverursacher und übergab ihn der Polizei
• rettete ein Paar einen Nachbarn aus der verrauchten Wohnung. Zuvor musste der Retter noch die Wohnungstür eintreten
• beobachteten vier Mädchen einen Handydiebstahl in einem Fastfood-Restaurant und zeigten kriminalistischen Spürsinn
• hielt ein Kunde einen aggressiven Ladendieb fest
• verhinderten zwei Passanten den Suizid eines 21-Jährigen
• beobachteten zwei junge Männer, wie in einem Autohaus Autoräder gestohlen werden sollten und alarmierten die Polizei. So konnten die Täter ermittelt werden.

Mit den sieben Preisträgern aus dem ersten Halbjahr 2019 wurden für das vergangene Jahr insgesamt 6.550 € an Preisgeldern vergeben.

Die Verleihung des Zivilcouragepreises wurde im Jahr 2011 durch die Polizei initiiert. Als Partner konnten die Heilbronner Stimme, der Präventionsverein „Sicher im Heilbronner Land e.V.“ und die Heilbronner Bürgerstiftung gewonnen werden, die auch die Preisgelder in gleichen Teilen beisteuern.

zurück