„MUT! Tu was. Zeig Zivilcourage.“ Verleihung des Heilbronner Zivilcouragepreises 2018

Im nunmehr achten Jahr wurde der Heilbronner Zivilcouragepreis unter dem Titel „MUT! Tu was. Zeig Zivilcourage.“ für den Stadt- und Landkreis Heilbronn ausgelobt.
Am 24. Juli 2019 fanden sich die ausgewählten Preisträger für das Jahr 2018 im Druckhaus der Heilbronner Stimme ein. Nach Begrüßung durch den Heilbronner Polizeipräsidenten Hans Becker führte der Chefredakteur der Heilbronner Stimme, Uwe Ralf Heer durch den Festakt. Die Verleihung der Preise erfolgte durch den Hausherrn und Verleger der Heilbronner Stimme, Tilmann Distelbarth, Polizeipräsident Hans Becker sowie Angelika Biesdorf und Thomas Schick vom Vorstand der Heilbronner Bürgerstiftung. Zusätzlich zum Dank und einer Anerkennungsurkunde erhielten die Einzelpreisträger auch Geldpreise zwischen 200 und 500 Euro für ihr selbstloses Einschreiten. Neben den Einzelpreisträgern wurden auch das Zabergäugymnasium Brackenheim, die Wartbergschule Heilbronn und die Dammrealschule Heilbronn für ihr Engagement im Bereich Zivilcourage ausgezeichnet. Sie erhielten Preisgelder zwischen 750 € und 1.500 €.
Im Mittelpunkt standen aber zweifellos die acht Hilfeleistenden, die durch ihr Hinschauen und Agieren Anderen in besonderem Maße geholfen und Schlimmeres verhindert haben. Sei es durch

• das Aufhalten eines mit dem Fahrrad vor der Polizei flüchtenden Diebes im Wertwiesenpark in Heilbronn,
• das Verfolgen eines flüchtenden Schmuckräubers in der Heilbronner Innenstadt,
• das beherzte Einschreiten, als eine Frau von einem Betrunkenen in Bad Friedrichshall angegangen wurde,
• die Rettung mehrerer Menschen aus einem brennenden Auto auf der A6,
• das Eingreifen, als sich eine verwirrte Dame in einer Gefahrensituation in Neckarsulm befand.

Mit den elf Preisträgern aus dem ersten Halbjahr 2018 wurden für das vergangene Jahr insgesamt 8.150 € an Preisgeldern vergeben.

Die Verleihung des Zivilcouragepreises wurde im Jahr 2011 durch die Polizei und das Netzwerk MUT! initiiert. Als Partner konnten die Heilbronner Stimme, der Präventionsverein „Sicher im Heilbronner Land e.V.“ und die Heilbronner Bürgerstiftung gewonnen werden, die auch die Preisgelder in gleichen Teilen beisteuern.

 

Foto: Preisträger vor dem neuen Bus der „Aktion tu was“ von der RBS Stuttgart
Fotograf: Ralf Seidel, Heilbronner Stimme
zurück