Edgar Gurr übernimmt Leitung des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen

Erster Polizeihauptkommissar Edgar Gurr ist der neue Revierleiter in Heilbronn-Böckingen. Polizeipräsident Hans Becker (links) setzte ihn im Beisein von Leitendem Polizeidirektor Thomas Lüdecke (rechts) in sein Amt ein. Foto: Polizei.

Erster Polizeihauptkommissar Edgar Gurr übernahm zum ersten Januar die Leitung des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen. Der 56-Jährige ist seit 36 Jahren im Polizeidienst und kann auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Nach Verwendungen bei der damaligen Polizeidirektion Ludwigsburg wurde Edgar Gurr 1993 nach Heilbronn versetzt, wo er bis auf eine einjährige Abwesenheit im Rahmen seines beruflichen Aufstiegs, seitdem seinen Dienst verrichtet. Seit über zwei Jahrzehnten ist Edgar Gurr zudem mit Führungsaufgaben bei der Polizei vertraut. Nach mehreren Jahren als Dienstgruppenleiter beim Polizeirevier Heilbronn, wurde er 2015 zum Leiter des Polizeipostens Sontheim ernannt. Zuletzt war Edgar Gurr Leiter der Führungsgruppe des Heilbronner Polizeireviers.
Zum 1. Januar 2022 setzte Polizeipräsident Hans Becker den im November zum Ersten Polizeihauptkommissar Ernannten, im Beisein vom Leitenden Polizeidirektor Thomas Lüdecke, in sein neues Amt ein.
Für die kommenden Aufgaben sprach der Polizeipräsident dem Revierleiter sein vollstes Vertrauen aus und wünschte ihm viel Freude und Erfolg für die Aufgaben in seinem neuen Revierbereich. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung kann eine größere Feier zur Amtseinsetzung Edgar Gurrs bis auf weiteres nicht stattfinden.

Die 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Böckinger Polizeireviers sorgen für die Sicherheit von mehr als 50.000 Menschen. Neben der Erfüllung der Aufgaben der Gefahrenabwehr wurden im Jahr 2020 insgesamt 1818 Straftaten und 1387 Verkehrsunfälle, bearbeitet.

zurück